Rosenschule - Die Ganztagsgrundschule für Trossingen!

Mit der Rosenschule startet im Schuljahr 2018/19 die erste Grundschule in Trossingen als Ganztagsschule. Alle Trossinger Schüler, die einen Ganztagsplatz benötigen, bekommen diesen an der Rosenschule.

Das Land Baden-Württemberg stellt an den Ganztagsschulen ein qualitativ hochwertiges Angebot bereit, das den Kindern und Jugendlichen ein erfolgreiches Lernen ermöglicht und zugleich den unterschiedlichen Lebens-konzepten gerecht wird. Ganztägige Bildungsangebote ermöglichen ein vielseitiges Lernen, regelmäßige Be-gleitung und Förderung sowie umfas-sende Betreuung. Ganztagsschulen bieten Zeit und Raum für Vertiefung, sie ermöglichen Kontakte auch zu außerschulischen Partnern und haben mehr Möglichkeiten, die Schule in den Sozialraum hinein zu öffnen. Sie tragen dazu bei, herkunftsbedingte Benachteiligungen im Schulsystem zu überwinden und verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Rosenschule ist eine Grundschule mit Ganz- und Halbtagsangebot. Die Klassen sind gemischt, Halb- und Ganztagkinder besuchen eine Klasse.

Die Rosenschule liegt im Stadtkern direkt hinter dem Rathaus und besteht aus einem Hauptgebäude, einem Pavillon und einem großen Schulhof, an den das Ganztagsgebäude angrenzt. In diesem nutzen wir die Mensa, eine Etage sowie den Bewegungsraum. Außerdem steht uns auf dem Schulgelände der Rosenschule auch eine Sporthalle zur Verfügung.

Der Schultag ist gekennzeichnet durch Rhythmisierung, d.h. eine ausgewogene Verteilung des Unterrichts auf den Vor- und Nachmittag, längere Bewegungspausen sowie einen späteren Unterrichtsbeginn.

An der Rosenschule ist für Ganztagskinder verbindlich Schule von 8.00 bis 16.00 Uhr. Der Besuch einer Ganztagsschule ist grundsätzlich kostenfrei.

Die Hausaufgaben werden an einer Ganztagsschule im Rahmen der individuellen Lernzeit (ILZ) unter Aufsicht von Betreuungspersonal gemacht.

Zusätzlich zum Unterricht und der individuellen Lernzeit haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen, sich auszuruhen und ihre Freizeit im Rahmen von AG-Angeboten zu gestalten. Das Angebot hängt von den Ressourcen im jeweiligen Schuljahr ab und ist kostenfrei. Weitere kostenpflichtige Angebote können zusätzlich besucht werden. 

Das Mittagsessen wird vom Schulträger, der Stadt Trossingen, organisiert und findet in der Mensa des Ganztagsgebäudes statt. Die Kinder essen in jeweils Gruppen mit Betreuungspersonal. Die Kosten für eine Kinderportion mit Dessert liegen bei 3 €. Anmeldeformulare erhalten Sie über das Sekretariat der Rosenschule.

Von 7.00 bis 8.00 Uhr, sowie von 16.00 bis 17.00 Uhr (Mo-Do)  bietet die Stadt Trossingen eine zusätzliche kostenpflichtige Betreuung an. Diese kann hinzu gebucht werden und kostet 40 € im Monat ( für Familienpassinhaber 30 €.) Ebenfalls kann für 16 € eine Betreuung für den Freitagnachmittag gebucht werden.

Auch eine kostenpflichtige Ferien-betreuung wird angeboten werden.

Die Beförderungskosten sind kostenfrei für alle Schüler aus Gunningen und Durchhausen. Für alle anderen liegt Organisation der Schulwegeplanung in der Hand der Eltern. 

Die Anmeldung erfolgt jedes Jahr bis zum 1. Februar für das kommende Schuljahr an der Rosenschule und ist verbindlich für ein Schuljahr.


 


Erste Schultage nach den Sommerferien

Der erste Schultag für die Klassen 2 bis 4 beginnt am Mittwoch, den 11. September 2019 um 8.00 Uhr ...
mehr

Kooperation mit der Musikhochschule Trossingen

Die erste Schülerin für das Musikgymnasium mit Hauptfach Rhythmik, Sophia Peter aus der Klasse 4c,...
mehr

2. Platz für die Rosenschule beim Wettbewerb Klassenmusizieren mit der Mundharmonika

Die Drittklässler der Rosenschule haben sich mit ihren Lehrerinnen Monja Heuler und Regine Mayer be...
mehr

Klasse 2c nimmt am Modell-Projekt "Community Music" teil

Die Klasse 2c hat mit ihrer Klassenlehrerin Frau Stöhr am Modellprojekt der Bundesakademie Trossing...
mehr

Rosenschüler spielen beim Begegnungskonzert 

Das Schulorchester (Leitung Sibylle Adt) und die Mundharmonikagruppe (Leitung Monja Heuler) nahm am ...
mehr